Leben oder gelebt werden von Walter Kohl

Samstag, 16. Juli 2011

Walter Kohl

Walter Kohl

Zunächst hatte ich die Befürchtung, bei diesem Buch könnte es sich um eine weiterer, begleitende biogaphische Perspektive auf das Leben des Politkers Helmut Kohl handeln. Aber mitnichten. »Leben oder gelebt werden« von Walter Kohl ist nicht nur der persönliche Befreiungsschlag des Sohnes Kohl, es ist vielmehr eine sehr intelligente Anleitung zur Selbstanalyse und ein Mutmacher für seine Leser. Echt hörenswert!
 

 
 
 

Schritte auf dem Weg zur Versöhnung


Viele Jahre lang führte Walter Kohl ein Leben im Schatten eines übermächtigen Namens – als „Sohn vom Kohl“. Die Belastungen der CDU-Parteispendenaffäre und der Freitod seiner Mutter wurden für ihn schließlich zur existenziellen Prüfung.

Doch er entdeckt einen Weg, um die Herausforderung seines Lebens zu meistern: Durch einen Prozess bewusster Versöhnung schließt er Frieden mit der eigenen Vergangenheit, mit den Eltern und mit sich selbst. So öffnet sich für ihn ein neuer Weg zu Selbstbestimmung und persönlicher Erfüllung.

 

 

Mein Fazit:


»Leben oder gelebt werden« von Walter Kohl ist in Buch über das ungeschminkte Gesicht der Politik. Für Außenstehende ist es nur schwer nachzuvollziehen, welche Kollateralschäden politischer Erfolge für Angehörigen von großen Machtpolitikern mit sich bringen. Helmut Kohl war/ist so eine Machtfigur. Sein Sohn, Walter Kohl, gewährt in dieser beeindruckenden Biographie Einblicke hinter die Fassade der Politikerfamilie und schildert seinen ganz persönlichen Leidensweg.

Walter Kohls Buch hat mich deshalb so beeindruckt, weil es dann eben nicht – wie befürchtet – nur eine weiterer, begleitende biogaphische Perspektive auf das Leben des Politkers Helmut ist. Nein, Sohn Walter schildert seine eigenen Grabenkämpfe, deren Ursprung im Erfolg des Vaters liegen. Letztlich geht es in diesem Buch um Versöhnung und die Klärung der Frage: Wie finde ich, trotz allen innerfamiliären Widerständes und eines Heranwachsens ohne elternliebe zu mir selbst.

Das Hörbuch wird von Autor Walter Kohl persönlich sehr angenehm vorgetragen, so dass man die 4CDs in einem Rutsch durchhören möchte. Unterm Strich ist »Leben oder gelebt werden« von Walter Kohl eine sehr intelligente Anleitung zur Selbstanalyse und Mutmacher für schlechte Zeiten.

Viel Spaß beim Nachhören!

 

Dieses Hörbuch bei Facebook empfehlen

 Mein Gesamturteil:
Hörbuch-Bewertung: Note 1

Spieldauer: ca. 268min.

CDs: 4

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 2010

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag Deine Meinung

 

Unsere Hörbuch-Empfehlungen: