Strategie von Adam Thirlwell

Mittwoch, 10. August 2011

Adam Thirlwell: Strategie

Adam Thirlwell: Strategie

Das Hörbuch »Strategie« von Adam Thirlwell. Moshe liebt Nana und Nana liebt Moshe. Und sie versuchen ihr bestes und alles was möglich ist. Aber das reicht nicht. Dann kommt Anjali hinzu. Und zuerst schaut Moshe nur zu. Irgendwann sind sie zu dritt. Ein raffinierter Roman über die Liebe und ihre Arrangements in der Tradition von Milan Kundera und Woody Allen. Eine der schönsten, weil ehrlichsten Liebesgeschichte die ich kenne. Gelesen u.a. von Boris Aljinovic.
 

 
 
 

Strategie – Liebe, Sex und Schwierigkeiten


„Als Moshe behutsam die pinkfarbenen, plüschbesetzten Handschellen um die Handgelenke seiner Freundin schließen wollte, bemerkte er eine winzige Falte auf ihrer Stirn.“ Ein Satz sagt mehr als tausend Worte. Dieser hier eröffnet das ,Vorspiel‘ zu jenem eleganten und originellen Roman, der die britische Kritikerzunft in kollektives Jauchzen versetzte. ,Vorspiel‘ deshalb, weil es ein Buch über Sex ist, besser gesagt, über die Suche nach dem perfekten Sex. Eine Sache also, die – sofern man sie mit einer dem Thema angemessenen Ernsthaftigkeit angeht – schnell schlüpfrig werden kann, abgleitet … und sich in den siebten Himmel der Komik schraubt.

Das „Wunderkind der britischen Literatur“ (Times Magazin) hat da wirklich ein kleines Wunder vollbracht. Adam Thirlwell tunkt seine Protagonisten Moshe und Nana in eine übersättigte Welt der erotischen Phantasien, in der geil hechelndes Nachhinken die einzig mögliche Fortbewegungsart ist. Selbst als sich die emsigen Stellungskrieger bei ihren strategischen Versuchen, die Lust mit dem Löffel zu fressen, die Lesbe Anjali zu einer ménage à trois ins Bett holen, bleibt der Leser der lachende Dritte. Nicht etwa, weil Thirlwell die beiden bloßstellt – ganz im Gegenteil, der Autor kümmert sich rührend um sie – sondern weil sich die böse Realität einfach keinen Fick entgehen lässt. Ein grandioses Debüt.

 

Mein Fazit


»Strategie« ist ein außergewöhnlich sensibler Liebesroman. Eine der schönsten, weil vielleicht ehrlichsten Liebesgeschichte die ich kenne. Thirwell zeigt äußerst humorvoll, dass Beziehung und Sexualität komplizierter sind als uns schnulzige Liebesfilme und Roman weiß machen wollen.

Der britische Roman- und Geschichten-Erzähler jüdischer Abstammung, Adam Thirlwell, wurde an der privaten Haberdashers’ Aske’s Boys’ School in Elstree ausgebildet und ging dann zum Studium der Englischen Sprache an das New College in Oxford. Dort wurde er verschiedentlich für seine Essays ausgezeichnet und erreichte ein hervorragendes Abschlussexamen. Strategie (Original: Politics) hat erst einen Nachfolgeroman erhalten. 2010 veröffentlichte Thirlwell “The Escape”.

Sein Debüt »Strategie« wird als Hörbuch u.a. von Bori sAljinovic gesprochen. Eine schöne kurze Geschichte über Liebe, Sex und andere Probleme.

Viel Spaß beim Nachhören!

 

 Mein Gesamturteil:
Hörbuch-Bewertung: Note 2

Spieldauer: ca. 219min. (gekürzte Fassung)

CDs: 3

Verlag: DAV

Erschienen: 2004

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag Deine Meinung

 

Unsere Hörbuch-Empfehlungen: