Blinde und Gangsta von Jochen Bender

Sonntag, 11. November 2012

Blinde & Gangsta

Blinde & Gangsta

Ein Mord erschüttert die Blindenanstalt. Das Opfer war die rechte Hand des Chefs. Kriminalhauptkommissarin Anita Schenk und Kommissar Roland Berger starten ihre Ermittlungen an der Arbeitsstelle der Toten. Doch reichen Intrigen und Streit unter den Kollegen als Motiv für einen Mord? Oder ist der Täter doch im privaten Umfeld der Toten zu suchen? Ein spannender Regionalkrimi als Hörbuch aus dem Stuttgarter Umland.
 

 
 
 

Blinde & Gangsta: Anita Schenks erster Fall


Der gewaltsame Tod der Führungskraft Frau Ehlert löst Ermittlungen in einer Blindenanstalt aus. Das schwäbische Ermittlerduo Anita Schenk und Roland Berger nehmen sich dem Fall an. Schnell wird klar, das der Mörder im Umfeld der Anstalt zu suchen ist. Doch reichen Intrigen und Streit unter den Kollegen als Motiv für einen Mord? Oder ist der Täter doch im privaten Umfeld der Toten zu suchen? Die Kommissare arbeiten zunächst eher gegen- als miteinander. Da geraten die beiden in einen Amoklauf und so manches ändert sich. Die Kriminalisten bringen endlich Licht ins Dunkel und eine wilde Flucht durch halb Europa beginnt.

 

 

Über den Autor: Jochen Bender


Diplom-Psychologe Jochen Bender arbeitet er zum Teil freiberuflich und zum Teil angestellt an einer Schulpsychologischen Beratungsstelle. Zuvor war er unter anderem in zwei Behinderten-Einrichtungen, einem Frauengefängnis, einer Klinik und einer Suchtberatungsstelle tätig. Jochen Bender über sein Werdegang:


“Schreiben wollte ich schon immer und habe im Studium schon meinen ersten Roman geschrieben, der aber nicht veröffentlicht wurde. 2007 wurde mein erster Roman veröffentlicht, mit dem ich aus verschiedenen Gründen nicht zufrieden bin. 2011 folgte Blinde & Gangsta und ganz aktuell “Dienstage & Silvester”. Schreiben ist meine Möglichkeit, meine kreative Seite auszuleben.”



 

Mein Fazit


Jochen Benders Blinde & Gangsta ist schon alleine deswegen mehr als ein schnöder Regionalkrimi, weil der Autor es so richtig krachen lässt. Irgendwo zwischen Tatort und Cobra 11; eine gelungene Mischung aus Krimi und Action. Langeweile kommt während der fast sieben stündigen Spielzeit jedenfalls nicht auf. Auch weil sich der Autor in geschickt verpackter Sozialkritik übt: Bender knüpft sich das Führungstrio einer sozialen Einrichtung vor. Selber bezeichnen sie sich als „Management eines Sozialunternehmens“. Ihnen verpasst der er die Namen: Ehlert (stolperte als Leiter der Berliner Obdachlosenhilfe über einen Maserati als Dienstwagen), Härter (scheiterte als Finanzvorstand von Porsche gemeinsam mit Wiedeking am eigenen Größenwahn, als er einen 50x so großen Autohersteller schlucken wollte) und Ackermann (dem Guru des Finanzmarkt-Kapitalismus). Benders rasanter Actionstreifen zeigt, das Raffgier, Selbstsucht und Intrigen sind nicht nur in der Politik oder unter Bankiers ein Thema sind, sondern auch in Institutionen, wo man es nicht vermutet.

Viel Spaß beim Nachhören!

 

 Mein Gesamturteil:
Hörbuch-Bewertung: Note 3

Spieldauer: ca. 410min. (ungekürzte Lesung)

MP3-CDs: 1

Verlag: Iris Förster

Erschienen: 2012

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag Deine Meinung

 

Unsere Hörbuch-Empfehlungen: