Christoph Maria Herbst


 

Christop Maria Herbst

Quelle: Wikipedia
© Gerrit Quast

Christoph Maria Herbst…


 …wurde am 9. Februar 1966 in Wuppertal geboren.

Kaum zu glauben aber wahr: Herr Herbst erlernte nach dem Abitur den Beruf des Bankkaufmanns. Gleichzeitig entdeckte er die Liebe für das Theater.

Bereits 1997 hatte Herbst seinen ersten Fernsehauftritt in der Comedy-Show Sketup – The Next Generation. Es folgten große Erfolge, gemeinsam mit Anke Engelke auf Sat.1 in Ladykracher und solo auf Pro Sieben mit der Serie Stromberg.

Später folgten Auftritte in Kinoproduktionen wie in Komödien wie (T)raumschiff Surprise oder in Der Wixxer. Auch war er in ernster angelegten Rollen, wie in Der Fischer und seine Frau oder in Vom Suchen und Finden der Liebe zu sehen.

 

Erfolge als Hörbuchsprecher


Neben seiner Tätigkeit als Theater -, Film – und Fernsehsehschauspieler ist Christoph Maria Herbst als Synchron – und Hörbuchsprecher beschäftigt. Gemeinsam mit Charlotte Roche tourte er 2005 mit einer Lesung aus einer 1978 publizierten Doktorarbeit zu dem Thema Penisverletzungen bei Masturbation mit Staubsaugern durch Deutschland. Aufmerksamkeit erzielte Herbst überdies mit den Hörbuchinterpretationen der von Tommy Jaud verfassten Romane Vollidiot (2004), Resturlaub (2006) und Millionär (2007); Lesetourneen mit Auszügen aus erstem und letzterem Werk führten Herbst zuletzt 2009 an verschiedene Spielstätten im gesamten Bundesgebiet.

2008 las Herbst außerdem den Debütroman Nicht mein Tag des Stromberg-Produzenten und Autoren Ralf Husmann, 2009 folgten Schachnovelle von Stefan Zweig und Kängt ein Guruh: Lyrik meets Comedy von Horst Evers. Darüber hinaus wird Herbst seit 2008 in den neuen Folgen der Hörspielserie Hui Buh als Sprecher für König Julius eingesetzt, den er bereits im zuvor genannten Kinofilm verkörperte.