Definition eines illegalen Downloads

Mittwoch, 22. August 2012

Illegale Downloads

Illegale Downloads

Medieninhalte im Internet kostenlos herunterzuladen gehört für viele Nutzer zum Alltag. Problematisch wird es, wenn es sich bei dem Download um illegale Angebote handelt. Eine aktuelle Studie des Meinungsforschungsinstituts GfK liefert einen grundsätzlichen Überblick, der als Orientierung dienen kann.
 

 
 
 
 

Welche kostenlose Hörbuch-Angebote sind legal?


Eine aktuelle Studie des Meinungsforschungsinstituts GfK im Auftrag vom Bundesverband Musikindustrie, der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels will Aufklärungsarbeit zu dieser Frage leisten. Die Studie zeigt, dass die Nutzung illegaler Inhalte sinkt und das Bewusstsein für urheberrechtlich geschützte Werke steigt. Dennoch besteht oftmals Unsicherheit beim Nutzer, wann das Angebot eines Medieninhalts legal ist und wann nicht.

 

Definition von legalen Downloads, illegalen Downloads und Downloads in der Grauzone


Sicherlich ist die Definition aus der Studie relativ weit gefasst und bietet keine Rechtssicherheit. Dennoch kann diese Definition von legalen und illegalen Medien als Grundlage für eine erste eigenständige Einschätzung verwendet werden, ob der Nutzer es mit urheberrechtlich widrig genützten Inhalten zu tun hat.

Als legal zählen bei der Auswertung folgende Downloadmöglichkeiten:

  • kostenpflichtig als Download bei Shops wie iTunes, amazon, audible, videoload heruntergeladen
  • als Werbeaktion von Homepages von Künstlern / Bands / Autoren /Plattenfirmen / Verlagen / Radio- / Fernsehsendern / Zeitungen / Zeitschriften heruntergeladen
  • von Plattformen für lizenzfreie Produkte, wie „Projekt Gutenberg“ heruntergeladen

Als Grauzone zählen bei der Auswertung folgende Downloadmöglichkeiten:

  • von Videostreaming-Plattformen mitgeschnitten / heruntergeladen (z. B. mitdem YouTube-Converter)
  • von Online-Radios / Podcasts / mit einer Mitschneidesoftware mitgeschnitten / heruntergeladen entweder individuell (z. B. radio.fx) oder automatisiert (z. B. flatster, MusicMonster, ZeeZee, TuneStar)
  • kostenlos über eine Mobile-App mit MP3-Mitschneidesoftware von Online-Radios / Podcasts heruntergeladen

Als illegal zählen bei der Auswertung folgende Downloadmöglichkeiten:

  • Tauschbörsen / Peer-to-Peer-Netzwerken / ftp-Servern / Newsgroups /Services / Blogs / Foren / Boards heruntergeladen
  • von Sharehostern / Cyberlockern heruntergeladen

 

Aktuelle, legale, kostenlose Hörbücher…


Wer auf Nummer sicher gehen will, dem empfehle ich natürlich regemäßig die aktuellen kostenlosen Hörbuchangebote aus der Rubrik hier im Blog zu lesen ;)

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag Deine Meinung

 

Unsere Hörbuch-Empfehlungen: