Die gordische Schleife von Bernhard Schlink | Hörbuch Blog: die besten Hörbucher und Hörspiele

Die gordische Schleife von Bernhard Schlink

Montag, 21. Februar 2011

Die gordische Schleife

Die gordische Schleife

Georg Polger schlägt sich mehr schlecht als recht durch. Bis zu dem Tag, als er durch merkwürdige Zufälle Inhaber eines Übersetzungsbüros wird – Spezialgebiet: Konstruktionspläne für Kampfhubschrauber. Bernhard Schlink ist mit »Die gordische Schleife« ein abwechslungsreicher, in seinem anspruchvollen Sprachgewand gekleideter, nicht ganz alltäglicher Spionagethriller gelungen, der als Hörbuch, gelesen von Schauspieler Heikko Deutschmann, Lust auf mehr macht.
 

 
 

Liebesgrüße aus Karlsruhe


Die Geschichte spielt zur Zeit des kalten Krieges: Georg Polger hat seine Anwaltskanzlei in Karlsruhe mit dem Leben als freier Übersetzer in Südfrankreich vertauscht und schlägt sich mehr schlecht als recht durch. Bis zu dem Tag, als er durch merkwürdige Zufälle Inhaber eines Übersetzungsbüros wird – Spezialgebiet: Konstruktionspläne für Kampfhubschrauber. Polger gerät in einen Strudel von Ereignissen in dem Freund und Feind ununterscheidbar sind.

 

Mein Fazit


Bernhard Schlink gelingt mit demHörbuch »Die gordische Schleife« eine mit Spannung geladene, emotionelle Achterbahnfahrt. Die Geschichte eines jungen Mannes, der seine Karriere der Lebensqualität opfert und scheinbar zufällig mit Geld und Liebe in eine Spionage-Affäre gezogen wird, bei der er unfreiwillig sowohl zum Täter, als auch zum Opfer wird, ist ein Spionageroman der anderen Art und zieht den Hörer bis zur letzten Minute in ihren Bann. Im Mittelpunkt stehen die, teils zerbrechlichen, teils sehr zynischen Charaktere.

»Die gordische Schleife« ist das erste Hörbuch, in dem mich Sprecher Heikko Deutschmann restlos überzeugt hat. Der Schauspieler liest den solide gebauten Plot mit Anleihen aus der Schwarzen Serie derart gekonnt, dass einem manchmal ein Lächeln übers Gesicht huscht, manchmal aber auch ein kalter Schauder über den Rücken läuft.

Insgesamt ein abwechslungsreicher, in seinem anspruchvollen Sprachgewand gekleideter, nicht ganz alltäglicher Thriller, der süchtig macht.

Viel Spaß beim Nachhören!

 

Dieses Hörbuch bei Facebook empfehlen

 Mein Gesamturteil:
Hörbuch-Bewertung: Note

Spieldauer: ca. 400min. (ungekürzte Lesung)

CDs: 5

Verlag: Der Audio Verlag

Erschienen: 2004

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag Deine Meinung

 

Unsere Hörbuch-Empfehlungen: