Eine Kalorie kommt selten allein von Reiner Calmund

Sonntag, 23. Oktober 2011

Eine Kalorie kommt selten allein

Calli nmmt ab

Reiner Calmund erzählt aus seinem Alltag als Schwergewicht. Mit viel Witz und Charm plaudert der bekennende Genußmensch im heitersten Rheinisch von den (kleinen) Problemen, die sein (großer) Umfang zuweilen mit sich bringt.Und er enthüllt, wie aus dem einstmals dünnen Reinhold, der sogar in Ess-Kur mußte, der etwas fülligere Calli wurde. Vom Autor selbst gelesen, ist dieses Hörbuch ein Muß für alle “Calli”-Fans!
 

 
 
 
 

Reiner Calmund nimmt ab! – Oder auch nicht.


Als bekennender Genußmensch steht Reiner Calmund zu seinen Kilos. Aber auch das aus der Fußball- und Medienlandschaft bekannte und beliebte Schwergewicht ist nicht immer glücklich mit sich selbst. Daher dürften es schon ein paar Kilos weniger auf den Hüften sein. So mutiert der Fußballexperte mit Hilfe von Joey Kelly zum, “Iron Calli” – und plötzlich purzeln die Pfunde! Das Hörbuch erzählt nicht nur von Callis kampf mit den Pfunden sondern erzählt originelel und amüsante Geschichten rund ums Rundsein.

 

“Mit mir und dem Hunger ist das wie beim Wettrennen zwischen Hase und Igel: Überall wo ich hinkomme, ist der Hunger schon da.”

 

 

Mein Fazit


Reiner Calmunds »Eine Kalorie kommt selten allein« bewegt sich zwischen Biographie und Ratgeber, wobei der Spaß bei diesen Anekdoten im Vordergrund steht. Unterhaltend und informativ verknüpft Reiner Calmund seine beiden großen Leidenschaften, Fußball und genußvollen Essen, hier kann man “Calli” nicht widerstehen. Hier ist er ein authentischer “aus dem Nähkästchen plauderer”. Die Hintergurndgeschichten über Sportjournalisten und Kollegen von Bayer Leverkusen sind klasse. Besonders den Anfang, den Blick zurück auf Reiner Calmunds Kindheit, ist stark. Das Hörbuch könnte ein Leckerbissen für die Ohren sein, wäre da nicht ein unnötiger, fader, fast schon peinlicher Beigeschmack. Wenn “Calli” etwas zu überschwänglich auf die Dienstleistungen bekannter Fernsehköche oder Modeausstatter hinweist, lässdt sich der Verdacht nicht mehr unterdrücken, das er dafür bezahlt worden ist.

Als Sprecher seines eigenen Hörbuchs macht Reiner Calmund seine Aufgabe aber jedenfalls hervorragend. So gut gelaunt (und gut in der Betonung!) wie die Rheinische Frohnatur vorträgt, wünscht man sich auch andere Autorenlesungen. Einen kleinen Minuspunkt gibt es allerdings an die Regie: Die Aufnahme des Hörbuchs ziemlich leise, was ein hören unterwegs erschwert.

 

Viel Spaß beim Nachhören!
 

Dieses Hörbuch bei Facebook oder Google+ empfehlen

 Mein Gesamturteil:
Hörbuch-Bewertung: Note 3

Spieldauer: ca. 224min. (ungekürzte Lesung)

CDs: 3

Verlag: Audiobuch

Erschienen: 2011

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag Deine Meinung

 

Unsere Hörbuch-Empfehlungen: