Hörspiele legal aus dem Radio aufzeichnen

Montag, 27. September 2010

Hörspiel aus dem Radio aufnehmen

Hörspiele aus dem Radio aufnehmen

Viele Hörbuch- und Hörspielfans da draußen sind immer wieder auf der Suche nach kostenlosen Angeboten im Netz. Da viele gratis Angebote im World Wide Web illegal daher kommen, möchte ich Euch heute mal wieder eine kleine Möglichkeit zeigen, wie Ihr einfach, kostenlos, täglich, an neue, hochwertige Hörspielproduktionen für Eure Sammlung kommen könnt… und das völlig legal. Alles was Ihr dafür braucht ist euren Computer mit Soundkarte, einen Internetanschluss, ein Mp3-Rekorder, ein gute Bearbeitungstool und das gute alte Radio.
 

 

Hörspiele aus dem Webradio aufzeichnen


Gut, das Radio, so wie es Eure Großeltern noch gekannt haben, könnt ihr natürlich vergessen. Ich rede selbstverständlich von Webradio. Längst ist jeder große Radiosender im Netz vertreten, daher möchte ich in diesem Artikel eine kleine Anleitung geben, wie Ihr ganz einfach, kostenlos und völlig legal Hörspiele aus dem Radio aufzeichnen und auf Eurem Computer archivieren könnt.

Alles was Ihr hierzu benötigt, ist ein Computer mit Soundkarte und Internetverbindung, eine Programmübersicht der einzelnen Radiosender und ein Tool, mit dem Ihr Eure Hörspiele aufzeichnen könnt.

 

Hörspiel-Programmübersicht im Netz


Auf Programmseiten wie www.hoerdat.in-berlin.de oder www.hoerspieltipps.net findet Ihr tagesaktuell eine Übersicht aller Höspielsendetermine.im deutschsprachigen Senderaum. Dazu bekommt Ihr auf dieses Seiten ausführliche Informationen zu den einzelnen Produktionen und – besonders wichtig – den direkten Link zum Livestreaming des jeweiligen Radiosenders. Was Ihr Euch jetzt benötigt ist ein kleines, kostenloses Tool um das ganze mitzuschneiden.
 

Aufnahme mit Mp3-Rekorder


Einen so genannten MP3-Recorder, wie zum Beispiel dnr Rekorder von No23 könnt ihr kostenlos im Netz runterladen. Diesen installiert Ihr auf Eurem Rechner und passt Ihn auf Eure Soundbedürfnisse an.

Jetzt müsst Ihr Euch nur noch ein beliebiges Hörspiel aussuchen, rechtzeitig den Livestream des Senders und Euren MP3-Recorder starten. Das Hörspiel wird nun direkt als MP3-File auf Eurem Rechner mitgeschnitten und gespeichert.

 

Bearbeiten der Soundqualität und Schneiden


Nach Beendigung der Aufnahme könnt Ihr Euer Hörspiel.mp3 selbstverständlich noch entsprechend bearbeiten. Es ist auf jeden Fall sinnvoll lästige Ansagen am Anfang und Ende des Hörspiels rauszuschneiden. Hierfür empfehle ich ein Tool, wie den Nero Wave Editor, der äußerst einfach und intuitiv in der Bedienung ist. Wer mag kann mit diesem Tool auch gleich seine Datei in einzelne Tracks aufteilen (splitten), so dass er am Ende eine richtige CD mit einem neuen Hörspiel erhält.

 

Aufnahmen über kostenpflichtige Webrekorder


Noch einfacher funktioniert die Aufnahme über so genannte Radio-Recorder. Dort kann man jede beliebige Sendung (natürlich auch Musik: diese sogar mit Interpretensuchfunktion) vorab programmieren, aus einem Radio-Livestream aufzeichnen, die Mitschnitte als MP3-Dateien auf der lokalen Festplatte abspeichern und gleichzeitig diese Seiten als Online-Bibliothek und Wiedergabegerät für die Aufnahmen verwenden. Dabei muss aber erwähnt werden, dass Anbieter wie Music-Monster oder Webtunr leider nicht kostenfrei sind. Wer sich allerdings die Bastellei einer eigenen Aufnahme ersparen will, für den sind diese Anbieter eine Alternative.

 

PS: Lest dazu auch den Artikel Radio aufzeichnen mit dem phonostar-Player!

  • anna
    Sep 28th, 2010 at 08:44 | #1

    Danke für den Tip! Kennen Sie auch eine gute Software für Mac?

  • Sep 28th, 2010 at 08:57 | #2

    Hallo Anna,

    für den Mac empfiehlt sich das kostenlose Tool Radiolover von der Firma Bitcartel.

    http://www.bitcartel.com/radiolover/
    http://radiolover.softonic.de/mac

    RadioLover arbeitet eng verknüpft mit iTunes: “Per Drag&Drop zieht der Anwender die gewünschten Radiosender von iTunes in RadioLover. Sollte ein Sender nicht bei iTunes gelistet sein, wählt der Anwender alternativ sein Wunschprogramm manuell aus. Mit einem weiteren Klick zeichnet die Software den Audio-Stream auf und speichert die Daten im MP3-Format auf der Festplatte ab. Über einen integrierten Dateimanager verwaltet man die neu erstellten MP3-Dateien. Zusätzlich bietet die Software einen Planer mit dem der Anwender den Zeitpunkt seiner Aufnahmen programmiert. Somit verpasst man keine Sendung mehr, selbst wenn man nicht am Rechner sitzt.”

    Ich hoffe, dass hilft Dir weiter ;)

  • Okt 1st, 2010 at 19:50 | #3

    @Sebastian – Das was die Software bietet bzw. kann, hört sich gut an.
    Zumal ich auch ein Mac habe und schon lange nach einem entsprechenden Programm gesucht habe. Einem, der kostengünstig oder auch kostenlos ist. Hab Dank!

    Und liebe Grüße
    Tanja

  • Toma aus M
    Okt 2nd, 2010 at 16:52 | #4

    Ich empfehle den phonostar-player. (für win / kostenlos)
    Der kann programmiert werden und zeichnet dann automatisch auf, sofern der Rechner an ist!

    http://www.phonostar.de

    Grüßn Tom

  • Okt 2nd, 2010 at 17:14 | #5

    @ Toma

    Wow, auf den ersten Blick ein klasse Tool. Das werde ich umgehend ausführlicher testen. Dank Dir für den Tipp!

  • Dr. Gonzo
    Okt 26th, 2011 at 23:32 | #6

    Ich will hier (auch wenn schon über ein Jahr alt) noch diese Adresse angeben: http://www.onlinetvrecorder.com/index.php?aktion=addstreams
    Hier kann man kostenlos im Voraus programmieren, was irgendein Stream im Internet sendet (bis zu 2 Stunden am Stück). Man muss allerdings ein kostenloses Konto einrichten. Man kann übrigens auch all das herunterladen, was ANDERE aufgenommen haben. Viel Spaß damit!

Sag Deine Meinung

 

Unsere Hörbuch-Empfehlungen: