Hörbücher sind im Aufwind – Auch laut Google? | Hörbuch Blog: die besten Hörbucher und Hörspiele

Hörbücher sind im Aufwind – Auch laut Google?

Samstag, 2. Oktober 2010

Hörbuch Analyse: Sind Hörbücher laut Google im Aufwind?

Das Hörbuch im Aufwind?*

Heute möchte ich der Frage nachgehen, ob der zuletzt in den Medien lobend erwähnte Aufschwung des Hörbuchmarketes auch einer Analyse der Suchvolumina bei Google standhält. Geht der Trend wirklich zum Hörbuch-Download? Bei meinen Abfragen über »Google Insights for Search « stieß ich auf ein überraschendes Ergebnis. Aber sehts Euch selber an.
 

 
 
 

Hörbücher sind im Aufwind – Auch laut Google?


Wer mir auf Twitter oder bei Facebook folgt, der hat sicherlich mitbekommen, das mehrer Medien zuletzt darüber berichteten, dass der Absatzmarkt für Hörbücher weiter wächst. Ein gutes Zeichen. Insbesondere die Downloadzahlen sollen laut einer Erhebung der Gesellschaft für Konsum-, Markt- und Absatzforschung (GfK) steigen. Hier der entsprechende Artikel von chip.de dazu. Und auch in den Lokalmedien wurde über dieses Thema berichtet. Als Beispiel ein Artikel aus der TLZ.

Mich interessiert jetzt, ob und wie weit sich dieser positive Trend in den Google-Suchanfragen widerspiegelt. Zur Messung der Suchanfragen können zwei Tools, die Google Jedermann frei zur Verfügung stellt, verwendet werden. Das erste Tool nennt sich Google Trends und das zweite ist die Weiterentwicklung dazu: Google Insights for Search.

Da »Insights for Search« auf »Google Trends« basiert, bzw. dessen Weiterentwicklung darstellt und umfangreichere Analyse ermöglicht, möchte ich mich im Folgenden auf Insights beschränken. Mit Hilfe von Google Insights lassen sich Verläufe im Suchvolumen und die geografische Herkunft beliebiger Suchanfragen ermitteln und analysieren. Es sei gleich dazu gesagt, dass die Validität der erhobenen Daten nicht belegbar ist, da es sich um ein von Google gesteuertes Datenangebot handelt. Das Tool eignet sich aber sehr gut um saisonale Trends oder aktuelle Tendenzen aufzudecken.

Um eine genauere Skalierung der Daten vorzunehmen muss man mit einem Google-Konto bei der Abfrage eingeloggt sein. Laut Google werden die Daten nach der Normalisierung auf einer Skala von 0 bis 100 angezeigt. Jeder Kurvenpunkt in der Grafik wurde also durch den Höchstwert oder 100 geteilt.

Die Suchanfragen werden im nächsten Schritt für den deutschen Markt eingegrenzt, dazu wird ein Filter gesetzt. Jetzt werden die Suchvolumina-Daten für ein Keyword von google.de angezeigt.

 

Tendenz sinkend für Suchanfragen mit dem Keyword „Hörbücher“


Der erste Test prüft die Gesamtnachfrage nach dem Medium Hörbuch. Hierzu starte ich eine Abfrage mit dem Keyword „Hörbücher“

 
Google-Hörbücher1
 

Die erste Abfrage ergibt ein überraschendes Ergebnis. Zeigt sie nämlich, dass die Suchanfragen im Vergleich zu 2008 für das Singlekeyword „Hörbücher“ gesunken ist. Insgesamt lässt sich, vergleicht man die jeweiligen Peaks der Vorjahre ein negativer Trend ablesen. Google prognostiziert einen Rückgang an Suchanfragen für 2011. Wie muss man diese Prognose werten? Dazu gleich mehr.

Zunächst einen Blick auf eine weitere Suchphrase. Die besagte Erhebung der GfK hat ergeben, dass aufgrund der Verbreitung von schnellen Breitbandinternetanschlüssen die Nachfrage an Hörbuch-Downloads gestiegen ist.

 
Google-Höbücher download1
 

Dieser Trend lässt sich mit einer steigenden Anzahl an Suchanfrage bei Google belegen. Zumindest über die Vergangenen zwei Jahre betrachtet, ist ein signifikanter Anstieg abzulesen, dabei erreichte das Download-Interesse des Hörbuchpublikums im Januar 2010 seinen Höhepunkt. Über das Jahr verteilt relativierte sich dieser Trend etwas, weswegen Google Insights für das kommende Jahr sogar einen leichten Rückgang prognostiziert.

 

Ein Interpretationsversuch: Wie sind diese beiden Trendkurven zu bewerten?


Eindeutig ergibt die Suchvolumenanalyse, dass Hörbuch-Downloads in den letzten zwei Jahren im Interesse der Leute gestiegen sind (tatsächliche Download-Abverkäufe müssen an anderer Stelle gemessen werden). Eine steigende Anzahl an Hörbuchinteressierten hat sich über Hörbuch-Downloadangebote informiert oder diese wahrgenommen. Unklar bleibt, welche Art von Download wirklich gesucht werden. Offenbar ist das Interesse an kostenlosen – vielleicht auch illegalen – Angeboten größer als an einem käuflichen Erwerb, Dies belegt auch die Auswertung zur Suchphrase „Hörbücher Download kostenlos“ (siehe unten).

 
Google-Hörbücher kostenlos1
 

Kostenlose (evtl. illegale) Hörbuch-Download waren in den letzten zwei Jahren stark nachgefragt. Stellt sich die Frage, ob hier der Hörbuchbranche ein ähnlicher Trend wie der Filmindustrie droht, deren Downloadportale von Seiten Kino.to und ähnlichen Angeboten stark unterlaufen werden?

Bei dem Rückgang des Suchvolumens des Keywords „Hörbücher“ beginnt die Kaffeesatzleserei. Meiner persönlichen Wahrnehmung nach werden Hörbücher immer interessanter und stärker nachgefragt. Besucht man große Buchhandlungen, findet man wachsende Hörbuchabteilungen und auch im Freundeskreis greifen immer mehr Leute zum Audiobook.

Möglicherweise hängt dieses Phänomen einfach mit einer steigenden Internetkompetenz der User zusammen. Waren vor Jahren noch „ein Wort Suchanfragen” am meisten verbreitet, lernen die Anwender ihre Googlesuche zu verfeinern. Die meisten Suchanfragen werden heute mit zwei Begriffen getätigt. Der Trend geht sogar eindeutig in Richtung “drei und vier Wörter Suchphrasen”. Es ist also anzunehmen das Hörbuchfans heute schon mit viel detaillierteren Suchanfragen auf Beutezug gehen.
 

Mein Fazit: Hörbücher liegen im Trend


Meiner Meinung nach liegen Hörbücher trotzdem im Trend, dies belegt auch eine internationle (weltweite) Betrachtung zum Keyword „Audiobooks“ (siehe unten).

 
Google-Audiobook1
 

Die Zukunft wird zeigen, welche Distributionsweg sich durchsetzt. Die Zeichen stehen jedenfalls auf den praktischen Bezug via Download. Die großen Anbieter werden beweisen müssen, wie flexibel sie sind und sich auf das mobile Internet und die Verbreitung über Apps und Smartphones einstellen.

 

* Quelle Titelbild: memephoto / pixelio.de

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag Deine Meinung

 

Unsere Hörbuch-Empfehlungen: