Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort von D.Hildebrandt und R.Willemsen

Montag, 12. April 2010

Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort von D. Hildebrandt und R. Willemsen

Mein Ehrenwort von D. Hildebrandt und R. Willemsen

200-mal am Tag lügt der Mensch. Das glaubt Ihr nicht? Dann hört Euch Dieter Hildebrandt und Roger Willemsen an! Das Duo Infernale des deutschen Kulturbetriebs trat in Bestform bei der lit.COLOGNE 2007 auf und erzählte dort „Die Weltgeschichte der Lüge“. Ob Kriegs- und Propagandalügen, Wirtschaftslügen, falschen Entdeckern und Erfindern oder ganz alltägliche Schwindeleien. Willemsen und Hildebrandt überführen sie alle. Einfallsreich, eloquent und witzig. Darauf „gebe ich mein Ehrenwort!“
 

 

Hildebrandt und Willemsen tischen eine Lüge nach der anderen auf


“ I did not have sexual relations with that woman.” (Bill Clinton)


Ob in der Politik, im Sport, in der Werbung oder im Ehebett. Wo man auch hinschaut, nichts als Lug und Trug in der Welt. Wer immer noch so naiv ist und glaubt er bekäme die Wahrheit ins Gesicht gesagt, der wird nach diesen vergnüglichen zwei Stunden mit Dieter Hildebrandt und Roger Willemsen vom Gegenteil überzeugt sein.

“Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.“ (Walter Ulbricht)


„Die Weltgeschichte der Lüge“ wird in vier Etappen erzählt. Etappe eins klärt auf, wie tief das Lügen in unserer Kultur- und Glaubensgeschichte verankert ist, angefangen bei Adam und Eva bis zum Papst. Im zweiten Schritt werden Struktur und Bedeutung des Lügens analysiert. Danach skizieren Willemsen und Hildebrandt Fälle, die fatal und kritikwürdig sind. Kriegspropaganda und Volksverhetzung, die dunkelsten Seite der Lüge, sozusagen. Abschließend verherrlichen sie mit einem schelmischen Augenzwinkern die Einbildungskraft des Lügners, seinen Phantasiereichtum und seine Kühnheit.

“Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort.“ (Uwe Barschel)


Dies alles geschieht dialogisch auf der Bühne, live vor Publikum. Bei der lit.COLGNE 2007 präsentierten sich Willemsen und Hildebrandt einfallsreich, eloquent und bisweilen witzig, kurz gesagt, in Höchstform.

 

“Die Weltgeschicte der Lüge” – Kurzweiliges Hörvergnügen auf 2 CDs


Der CD-Mitschnitt enthält das Ursprungsprogramm, das sich in der folgenden Zeit immer wieder weiter entwickelt hat. Laut Booklet waren die tausend Karten für die Uraufführung auf der lit.COLOGNE 2007 so schnell vergriffen, dass Hildebrandt und Willemsen am Nachmittag des gleichen Tages eine zweite Vorstellung geben mussten. Alles nur Lüge? Sicher nicht. Zumindest das Kölner Saalpublikum im Hintergrund klingt höchst begeistert, ja eigentlich schon ziemlich angeheitert (um nicht angeschickert zu sagen).

Außerdem rankt um diesen Auftritt die Legende, dass Hildebrandt und Willemsen erst wenige Stunden vor der Premiere das erste mal den Auftritt geprobt haben sollen. Wenn dem so ist (und will ja wirklich nichts unterstellen), kann man nur sagen: Hut ab!

Denn die Leistung der beiden ist großartig. Sie spielen sich in ihren Dialogen so sicher die Bälle zu, als stünden sie bereits seit Jahre gemeinsam auf der Bühne. Dabei schlüpfen beide in ihre Paraderollen: Willemsen der belehrende Intellektuelle und Hildebrandt der verdutzte Kleinbürger.

Meine unbedingte Empfehlung: Bei der „Weltgeschichte der Lüge“ werdet Ihr Euch sicher nicht langweilen. Mein Ehrenwort!

Viel Spaß beim Nachhören!

Spieldauer ca. 130min. Verlag Random House Audio

 

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag Deine Meinung

 

Unsere Hörbuch-Empfehlungen: