Mein Amerika – Dein Amerika von Tom Buhrow und Sabine Stamer

Sonntag, 12. September 2010

Mein Amerika -  Dein Amerika

Mein Amerika - Dein Amerika

Der Anchorman der ARD-Tagesthemen, Tom Buhrow und seine Frau, die Journalistin Sabine Stamer erzählen in ihrem kurzweiligen Hörbuch »Mein Amerika – Dein Amerika« über ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit den Vereinigten Staaten. Von ihren ersten Erfahrungen als Austauschschüler in der High-School bis hin zu ihren mehrjährigen journalistischen Aufenthalten berichten sie über das Land, die Menschen und die Gesellschaft. Dabei beleuchten sie immer wieder die kleineren und die größeren Unterschiede zu ihrer deutschen Heimat.
 

 
 

Tom Buhrow erklärt sein Amerika


Das Hörbuch »Mein Amerika – Dein Amerika« ist ein persönliches Resümee. Der ARD-Nachrichtenmann Tom Buhrow und seine Frau, die Journalistin Sabine Stamer, haben zehn Jahre in den USA gelebt. In ihrem Buch berichten sie über das ganz alltägliche Leben in den USA, vom Ankommen über die Suche nach einem Haus, die Begegnungen mit den Menschen, mit denen einen der Alltag, Urlaub oder Freunde so alles zusammenführen, über das Leben in der Hauptstadt und der Provinz, über Benimmregeln, (sexuelle) Verklemmtheiten, religiösen Eifer und vieles, vieles mehr.

 

 

Mein Fazit


Amerika, Land der Gegensätze. Von prüde bis promiskuitiv. Von Gastfreundschaft und ausgeprägter Xenophobie. Manches der Vorurteile, die man über das Leben unter dem Sternenbanner so haben mag, kann man hier bestätigt finden, wobei es stets, wie die Autoren auf sympathische Weise deutlich machen, sehr auf die Perspektive ankommt, aus der man das Ganze in den Blick nimmt. Und eben darin besteht die Stärke des Buches: dass es die Autoren nämlich verstanden haben — insofern ist der Titel Programm –, ihre jeweilige Sicht am Ende nicht immer unbedingt über einen Kamm zu scheren. Stattdessen lassen sie uns indirekt teilhaben an ihrem Zwiegespräch über das, was sie gemeinsam erlebt und was sie daraus jeder für sich und beide gemeinsam über dieses wundersame Amerika gelernt haben. Und gelernt haben sie nicht zuletzt, dass man dieses Land bei allen Widersprüchlichkeiten tatsächlich doch auch lieb gewinnen kann.

Tom Buhrow und Sabine Stamer tragen ihr unterhaltsames Buch in einem sympathischen, ja fast lockeren Plauderton vor. Man hat das Gefühl bei alten Bekannten (z.B. in einer Bar) am Tisch zu sitzen, und deren spannenden, gleichwohl alltäglichen Erlebnissen und Erfahrungen zu lauschen. Die einzelnen Kapitel werden dabei durch kurze Klavierstücke getrennt. Insgesamt ein Hörbuch, das Lust auf mehr von diesem Autorenduo macht und das man besonders denjenigen empfehlen möchte, die sich selber auf einen längeren USA-Aufenthalt vorbereiten möchten. Von mir gibt es die volle Punktzahl für ein interessantes Hörbuch.

Viel Spaß beim Nachhören!

 

Dieses Hörbuch bei Facebook empfehlen

 Mein Gesamturteil:
Hörbuch Downloads bei Libri.de


Spieldauer: ca. 210min. (ungekürzte Lesung)

CDs: 3

Verlag: Jumbo Neue Medien

Erschienen: 2007

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag Deine Meinung

 

Unsere Hörbuch-Empfehlungen: