Oktoberfest von Christoph Scholder

Dienstag, 24. Mai 2011

Oktoberfest von Christoph Scholder

70.000 Menschen in der Hand von skrupellosen Geiselgangstern. Die Männer einer zu allem bereiten russischen Elite-Soldateska drohen mit dem Einsatz von Giftgas. Was steckt dahinter? Was sind die Forderungen? Und wie können Politik und Polizei der Lage Herr werden? Das Hörbuch »Oktoberfest« von Christoph Scholder mit einem “Was wäre wenn-Szenario” der übertriebenen Art. Pompöse Action a la Hollywood und echte Spannung bis zum Schluss garantiert!
 

 
 
 

Terror auf dem Oktoberfest


Der zweite Wiesn-Sonntag. Tausende strömen auf das größte Volksfest der Welt, Partystimmung, so weit das Auge reicht. Niemand ahnt, dass dieser Nachmittag um exakt vier Minuten vor sechs in einem Höllenszenario enden wird. Denn genau zu diesem Zeitpunkt gibt Oleg Blochin, der skrupellose Kommandeur einer russischen Elite-Soldateska, seinen Männern den Befehl, das Betäubungsgas im ersten Bierzelt freizusetzen. Und das ist erst der Anfang…

Christoph Scholder wurde 1967 in Tübingen geboren. Seinen ersten Krimi schrieb er im Alter von acht Jahren. Nach dem Studium der Soziologie. Philosophie und Psychologie lehrte er an verschiedenen Universitäten. »Oktoberfest« ist sein erster Roman. Er lebt in München.

 

 

Mein Fazit


Autor Christoph Scholder hat ein Geiseldrama erdichtet, wie es konservative, vom Sicherheitswahn gesteuerte Provinzpolitiker nicht schwärzer an die Wand malen könnten: 70.000 Menschen in den Fängen von skrupellosen Geiselgangstern. Nicht nur ein Bierzelt, nein, gleich das ganze “größte Volksfest der Welt” samt Bundespräsident in den Händen von Diamanddieben. Das klingt nicht nur nach Übertreibung; das ist an den Haaren herbei gezogen Fiktion.

Und trotzdem kann man dieses Hörbuch nicht ausschalten. So übertrieben Scholders Szenario auch ist, so übertrieben heroisch seine Protagonisten, gleichsam exzellent versteht er es den Plot aufzubauen und von der ersten bis zur letzten Minute dem Hörer Spannung pur zu bieten. Sprecher Detlef Bierstedt (einer der gefragtesten Synchronsprecher Deutschland, leiht u.a. George Clooney und Bill Pullman seine Stimme) macht das Hörbuch dann zu dem, was es ist: »Oktoberfest« ist trivial pompöse Unterhaltung in bester Hollywood-Action-Drehbuchmanier. Dieses Ding gehört verfilmt. Literarische gibt es bestimmt besseres, aber Thriller und Actionfans werden ihre Freude damit haben.

Viel Spaß beim Nachhören!

 

Dieses Hörbuch bei Facebook empfehlen

 Mein Gesamturteil:
Hörbuch-Bewertung: Note 3

Spieldauer: ca. 460min. (gekürzte Lesung)

CDs: 6

Verlag: Lübbe Audio

Erschienen: 2011

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag Deine Meinung

 

Unsere Hörbuch-Empfehlungen: