Schneller als der Tod von Josh Bazell

Donnerstag, 25. März 2010

Schneller als der Tod von Josh Bazell

Schneller als der Tod von Josh Bazell

Pietro Brnwa ist ein smarter Killer im Dienste der New Yorker Mafia. Brnwa ist gefürchtet, weshalb er auch die Bärentatze genannt wird. Dr. Peter Brown ist ein selbstaufopfernder Assistenzarzt. Eine Geschichte über die zwei Identitäten einen Mannes, der aus der Mafia aussteigt um im Zeugenschutzprogramm der Stadt New York ein neues Leben zu beginnen. Josh Bazells Roman gelesen von Christoph Maria Herbst; das Ist Quentin Tarantino für die Ohren!

 

 
 
 

 

Ein Assistenzarzt mit dunkler Vergangenheit – Die Story


Die Geschichte wird aus Ich-Erzähler-Perspektive erzählt. Dabei beginnt die Story in der Gegenwart, in der Doc Pedro Brown über seinen Alltag in der Klinik berichtet. In der Retrospektive erfährt der Leser (Hörer) von Browns Vergangenheit.

Alles begann, als seine Großeltern von zwei Brüdern umgebracht wurden, worauf Pietro von David Locano, einem Mafiamitglied, aufgenommen wurde. Nebenbei war Pietro noch mit seinem Sohn Adam, Skinflick gennant, befreundet. David Locano führte Pietro in die Mafia ein, indem er ihm die Namen der Brüder nannte, die seine Großeltern umbrachten. Pietro rächte den Tod seiner Großeltern und tötete die Brüder. Dies war Pietro Brnwas Einstieg in die Familie.

Doch es kommt wie es kommen muss, denn der Protagonist ist ein Mann mit Gewissen. Eines Tages trennen sich die Wege der Brwnas und der Locanos unsanft (Brnwa wirft Skinflick aus einem Fenster im 5. Stock.) und Pietro Brwna flieht aus der Mafia. Schutz findet er im Zeugenschutzprogramm der Stadt New York. Von diesem Zeitpunkt an erhält er eine neue Identität, er studiert Medizin und nennt sich Dr. Pedro Brown.

Als Assistenzarzt abreitet er in einem runtergekommenen Krankenhaus in New York. Den alltäglich Stress auf der Station – nervende Patienten, verpeilte Kollegen, Überstunden – erträgt er nur weil er ständig Pillen einschmeißt.

Eines Tages wird ein alter Feind von Petro Brnwa mit einem schwerer Krebsleiden in die Klinik eingewiesen. Der Mafiaboss droht Brown ihn auffliegen zu lassen. Und hier beginnt ein actionreicher Höllentrip. Auf der Flucht vor einem Killerkommando ist Dr. Brown trotzdem damit beschäftigt seiner Berufung nach zu kommen und Menschenleben zu retten.

 

 

Ein Actionhörbuch samt Einführungsseminar “Innere Medizin”


Ich bin kein Freund von Arztserien und ich habe bis heute nicht eine Folge Dr. House geschaut. Außerdem kenne ich so ziemlich alle auf dem Markt verfügbaren Filme und Romane des Mafiagenres, weswegen ich beim ersten Lesen des Klappentextes in der Buchhandlung eigentlich keine Lust auf Bazells Roman hatte Doch ich muss sagen, die Mischung die Josh Bazell uns mit Schneller als der Tod anbietet hat was.

Es geht blutig zur Sache in Bazells Roman, nicht nur in schmutzigen Hinterhöfen sondern auch im Operationssaal. Dementsprechend ist auch die Sprache. Die Figuren kommen mir manchmal verdammt bekannt vor. So erinnerte mich Brnwas Freund Skinflick an einigen Stellen an Joe Pescis Darbietungen in Casino oder Good Fellas. Die Gewaltszenen erreichen teilweise Taratino-Niveau. Dazwischen gibt es immer wieder kühl bis zynisch fachspezische (medizinische) Anlaysen, die einem Einblicke hinter die Kulissen eines Krankenhauses und in die Anatomie des Menschen gewähren, die man so gar nicht wissen möchte.



 

Christop Maria Herbst als eiskalter Killer im Hörbuch


Christoph Maria Herbst wird mir langsam unheimlich, denn seine Leistung in der Lesung von Schneller als der Tod ist einfach großartig. Er scheint sich bei der Lesung bewusst etwas zurückzunehmen, was dem Sarkasmus des Protagonisten gerecht wird.

Mein Fazit: Seit Ian McEwans Saturday hatte ich nicht mehr so viel Spaß an gedruckten anatomischen Feinheiten. Ob Bazells Leistung wirklich so gut war oder ob mich einfach der Vortrag von Christoph Maria Herbst geblendet hat. Im Team passen die Beiden jedenfalls zusammen. Absolut empfehlenswert!

Viel Spaß beim Nachhören!



 

 

Thalia.de hatte die Gelegenheit Josh Bazell exklusiv während der litCOLOGNE 2010 zu interviewen. Bazell spricht über seinen Erfolg und sein Medizinstudium.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag Deine Meinung

 

Unsere Hörbuch-Empfehlungen: