See der Träume von Kim Edwards

Samstag, 13. August 2011

See der Träume

See der Träume

Das Hörbuch »See der Träume« von Autorin Kim Edwars ist ein intelligenter Familienroman. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung der Rolle der amerikanischen Frau. Edwards versteht es in einem ansprechenden Sprachstil verschiedene Generationen auftreten zu lassen. Ein unterhaltsamer, spannender Mix aus detektivischer Ahnenforschung, romantischer Selbstfindung und kriminalistischem Rätselraten. Überzeugend gelesen von Schauspielerin Anna Thalbach.
 
 

 


An einem Wendepunkt ihres Lebens kehrt die 29jährige Weltenbummlerin Lucy zurück in ihre Heimat Amerika. Im Haus ihrer Mutter stößt sie auf mysteriöse Briefe – versteckt unter einer Fensterbank. Sie entpuppen sich als Schlüssel zu einem lang gehüteten Familiengeheimnis: Niemand weiß etwas von der Verfasserin.

Fasziniert vertieft sich Lucy in das ergreifende Schicksal der Unbekannten. Ihre Nachforschungen führen sie zurück bis ins frühe 20. Jahrhundert. Und bald erkennt sie, dass ihre eigene Familiengeschichte umgeschrieben werden muß…

 

Über die Autorin : Kim Edwards


Die US-amerikanische Schriftstellerin Kim Edwards wurde 1958 geboren. Sowohl ihr erster Roman „Die Tochter des Fotografen (2007)“ als auch der Kurzgeschichtenband „Der Hibiskushimmer (2008)“ sind preisgekrönt und avancierten zu internationalen Bestsellern. Die Autorin lebt in Lexington, Kentucky.

 

 

Mein Fazit


Kim Edwards hat nicht nur einen wirklich abwechslungsreichen Familienroman geschrieben sondern auch einen geschichtspolitischen. Die Protagonisten erfährt über ihre detektivischer Ahnenforschung aus den versteckten Briefen Ihre Urgroßmutter, das diese eine so genannte “Suffragette”, also als eine radikale Frauenrechtlerin war, die Anfang des 20. Jahrhunderts ihr eigenes Kind aus den Händen, in fremde Obhut, gab, um sich für die Rechte der Frauen in Amerika stark zu machen. Das ca. 100 Jahre später die Protagonisten Lucy in romatischer Selbstfindung durch die Welt reist und sich mit den normalen udn weniger normalen Alltagsproblemen einer modernen jungen Frau auseinandersetzen muss, wird desem Freiheitskampf quasi als Ergbniss in einer parallelen Handlung gegenübergesetzt.

Die von Kim Edward ansprechend erzählte Geschichte wird im Hörbuch von Anna Thalbach gelesen, die sonst nicht zu meinen persönlichen Favoriten gehört, hier aber wirklich überzeugt. Ein intelligenter Familienroman mit überraschender Wendung zum Schluss: Gute Unterhaltung!

Viel Spaß beim Nachhören!

 

Dieses Hörbuch bei Facebook empfehlen

 Mein Gesamturteil:
Hörbuch-Bewertung: Note 2

Spieldauer: ca. 393min. (gekürzte Lesung)

CDs: 6

Verlag: AUDIOBUCH Verlag

Erschienen: 2011

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag Deine Meinung

 

Unsere Hörbuch-Empfehlungen: