Utopia von Thomas Morus | Hörbuch Blog: die besten Hörbucher und Hörspiele

Utopia von Thomas Morus

Montag, 11. Oktober 2010

Utopia von Thomas Morus

Utopia von Thomas Morus

Das 1516 von Thomas Morus verfasste Werk »Vom besten Zustand des Staates oder von der neuen Insel Utopia« ist ein echter Klassiker der Weltgeschichte und ein muss für einen jeden politisch Interessierten der Gegenwart. Morus Ideen über den perfekten Staat war in der Zeitgeschichte oft Anlass für heftige Auseinandersetzungen und nicht selten wurde versucht, seine (teils radikalen) Gedanken (wie z.B. die Abschaffung des Privateigentums) zu instrumentalisieren. Das Hörbuch wird gelesen von Ulrich Matthes.
 

 
 

Morus Idee von einem perfekten Staat


Wohlstand und leichte Arbeit für alle, ein Liebesleben ohne Konflikte und Kultur von Kindesbeinen an – so muss sie aussehen, die beste aller möglichen Welten. Erdacht hat sie Thomas Morus im Jahr 1516, als er seinen seefahrenden Philosoph Raphael Hythlodaeus die Insel Utopia besuchen ließ, auf der er den Wünschen seiner von Krieg und Armut bedrängten Zeitgenossen einen besonderen Ort gibt – mit Augenzwinkern und kleinen satirischen Spitzen.

Ein Klassiker der politischen Philosophie, dessen Deutung immer noch umstritten ist. Handelt es sich um eine paradiesische Ausmalung der Neuen Welt, eine zweite Politeia, einen Aufruf zu politischer Reform? Es kommt auf den Standpunkt an: sei er nun sozialistisch, heidnisch, machtpolitisch, kapitalistisch, reformerisch oder idealstaatlich. Anspruch auf eine umfassende Interpretation kann nur derjenige erheben, der sie alle gleichermaßen berücksichtigt.

 

Über den Autor


Thomas Morus interessierte sich früh für Literatur und Philosophie, Studium der Rechte, tätig als Richter und Lordkanzler am niederländischen Hof. Enge Freundschaft mit Erasmus von Rotterdam. 1516 Veröffentlichung des Meisterwerks ‘Utopia’. Als strenggläubiger Christ Eidververweigerung gegenüber Heinrich VIII., als dieser sich zum Oberhaupt der englischen Kirche erklärte. 1535 Hinrichtung als Hochverräter 1535. 400 Jahre später von der römisch-katholischen Kirche heiliggesprochen.

 

 

Der Sprecher: Ulrich Matthes


Ulrich Matthes, geboren 1959 in Berlin, ist einer der profiliertesten deutschen Darsteller auf der Bühne, im Film und im Fernsehen. In Der Untergang, der für den Oscar als bester fremdsprachiger Film 2005 nominiert wurde, verkörperte er Joseph Goebbels. Ulrich Matthes erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Gertrud-Eysoldt-Preis für herausragende schauspielerische Leistungen 2005. Die Fachkritik kürte ihn zum Schauspieler des Jahres 2005. Darüber hinaus wurde er als bester Hauptdarsteller in Der neunte Tag für den Deutschen Filmpreis nominiert.

 

Mein Fazit


Thomas Morus »De optimo rei publicae statu deque nova insula Utopia« (Vom besten Zustand des Staates oder von der neuen Insel Utopia) heute meist einfach kurz »Utopia« (griechisch οὐτοπία utopía „die Nicht-Örtlichkeit“; aus altgriechisch οὐ- ou- „nicht-“ und τόπος tópos „Ort“)hat eine ganzen literarische Gattung geprägt (siehe auch die Kategorie Dystopie in diesem Blog). Seine umstrittenen Ideen über den perfekten Staat, von Wohlstand für alle, leichte Arbeit (aber auch Sklavenhaltung), ein Liebesleben ohne Konflikte, Kultur von Kindesbeinen an und ein Staatswesen ohne Korruption, haben nicht nur die Staatsphilosophie und die Literatur geprägt.

Gelesen von einem meiner Lieblinssprecher Ulrich Matthes, ist dem Eichborn-Verlag mit Morus-Werk ein herausragendes Hörbuch gelungen. Ulrich Matthes überzeugt mit seinem nüchternen, sachlichen Stil, der mich schon in den Hörbuchadaptionen der Werke Hermann Hesses gefesselt habt.

Die Hörbuchversion auf zwei CDs ist gegenüber dem Original leicht gekürzt, allerdings ohne das etwas Wesentliches ausgelassen wird. Auch wenn das Original bereits fast 500 Jahre auf dem Buckel hat, »Utopia« ist ein muss für jeden politisch interessierten Geist, der gerne seinen Horizont erweitern möchte .

Viel Spaß beim Nachhören!

 

Dieses Hörbuch bei Facebook empfehlen

 Mein Gesamturteil:
Hörbuch Downloads bei Libri.de


Spieldauer: ca. 148min. (gekürzte Lesung)

CDs: 2

Verlag: Eichborn Verlag

Erschienen: 2005

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag Deine Meinung

 

Unsere Hörbuch-Empfehlungen: