Volker Pispers: Geschätzte Erwartungen

Dienstag, 9. November 2010

Volker Pispers: Geschätzte Erwartungen

Volker Pispers: Geschätzte Erwartungen

Volker Pispers wird speiübel: Kaum dürfen Bund, Länder und Gemeinden Steuermehreinnahmen von 60 Mrd. Euro erwarten, da fordert die FDP die „zu erwartenden Mehreinnahmen“ für Steuersenkungen zu nutzen. Das heißt, in einer Situation in der der Staat deutlich weniger einnimmt als er ausgibt, sollen möglich Mehreinnahmen gleich wieder für höhere Ausgaben genutzt werden. Warum man keinen Kuchen verteilen sollte, der noch gar nicht im Ofen war? Volker Pispers klärt auf!
 

 

Volker Pispers über die Luftbuchungen der FDP


„Was darf man von Schätzungen erwarten? Steuerschätzunegn mögen lässig sein, zuverlässig sind sie nie. Sind Sie der Typ, der in dem Augenblick, wo sein Chef sagt, ich schätze, Sie können im nächsten Jahr eine Gehaltserhöhung erwarten, sind Sie der Typ, der dann sofort zum Hörer greift und eine Weltreise ohne Rücktrittsversicherung bucht? Sind Sie NICHT, oder!? Habe ich mir gedacht. Wenn Sie so ein Typ wären dann hätten Sie ja auch gar keinen Chef, dann wären Sie nämlich Politiker udn Haushaltexperte der FDP, also Fachmann für Luftbuchungen ohne Bodenhaftungsrückkehrversicherung.“

 

 

Mehr Folgen des Volker Pispers Podcast

Diesen Podcast bei Facebook empfehlen

 

Sag Deine Meinung

 

Unsere Hörbuch-Empfehlungen: