Wo die Löwen weinen von Heinrich Steinfest

Sonntag, 22. Mai 2011

Wo die Löwen weinen

Wo die Löwen weinen

Im Klappentext heißt es: “Der Kriminalroman zu Stuttgart 21″. Zumindest für Hardcore Krimi- bzw. Thrillerfans, die den kurzen aber heftigen Schauereffekt suchen (Scheck würde sagen: die “Gewaltpornographie” suchen) ist »Wo die Löwen weinen« von Autor Heinrich Steinfest nicht geeignet. Steinfest Krimi ist ein intelligentes Hörbuch mit spannenden Ansichten und Hintergründen rund um das Bahnhofsprojekt Stuttgart 21. Die Idee diese Ansichten als Krimi zu verpacken, ist nett aber nicht nicht immer glaubwürdig .
 

 

Der Kriminalroman zu Stuttgart 21


Drei Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und ein Hund in einer Stadt, in der sich die Tragödie der Welt zur grandiosen Posse verdichtet. Sie alle führt das Schicksal mitten hinein in die Bodenlosigkeit eines umkämpften Großprojekts.

Ein Archäologe wird auf eine geheimdiensthaft-kryptische Weise nach Stuttgart gerufen und wittert seine große Chance: Bei Probebohrungen im Schlossgarten wurde eine rätselhafte antike Apparatur gefunden.

Ein Durchschnittsbürger, den die Wut über das Leben, seine Ungerechtigkeiten, der Zorn über die Willkür der Mächtigen zum Scharfrichter und Scharfschützen macht: präzise, geduldig, gefährlich.

Der Münchner Kommissar Rosenblüt, der auf der Spur eines Falles in seine schwäbische Heimatstadt zurückkehren muss, wo er bereits einmal den hohen Herren zu nahe getreten ist und daher die Stadt eigentlich für immer hinter sich lassen wollte.Und ein Hund, ein rätselhafter, etwas verfetteter Streuner, dessen größtes Talent Heinrich Steinfest in seiner exzellenten, witzigen Sprache so beschreibt: “Niemand konnte so gut sitzen wie er. Eigentlich war es ein ästhetisches Verbrechen, diesen Hund zur Bewegung zu zwingen.”

 

 

Mein Fazit


Also zu Beginn hat ich so meine Probleme mit dem als Krimonalroman getarntem pamphletistischem Roman über und gegen Stuttgart 21. Die Geschichte kommt erst nur mühsam ins Rollen, wirkt in manchen Details sehr weit hergeholt und wird dann auch noch immer wieder durch Steinfests Meinung zum Thema (scheinbar unnötig) ausgedehnt. Zudem brauchte ich eine gute Weile mich an den eigenwilligen Lesestil und den österreichischen Dialekt des Autors, der sein Buch selbst liest, zu gewöhnen.

Allerdings muss ich sagen, dass ich irgendwann von Steinfests Ausführungen eingefangen wurde. Der Autor erweist sich als ein ausgezeichneter Beobachter und Menschenkenner. Steinfest versteht es seine Ausführungen und Gedanken in beeindruckenden Sprachbilder zu zeichnen. Sein feinsinniger Humor kommt nicht zuletzt in den interessanten Personen, die er auftreten lässt, zum tragen.

Also für Krimi- bzw. Thrillerfans, die den kurzen aber heftigen Schauereffekt suchen ist »Wo die Löwen weinen« nicht geeignet. Steinfest Krimi ist ein intelligentes Hörbuch mit spannenden Ansichten und Hintergründen rund um das Bahnhofsprojekt Stuttgart 21. Die Idee diese als Krimi zu verpacken ist nett aber nicht nötig.

Viel Spaß beim Nachhören!

 

Dieses Hörbuch bei Facebook empfehlen

 Mein Gesamturteil:
Hörbuch-Bewertung: Note 3

Spieldauer: ca. 560min. (gekürzte Lesung)

CDs: 8

Verlag: Theiss Verlag

Erschienen: 2011

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag Deine Meinung

 

Unsere Hörbuch-Empfehlungen: